• Der Herbst, der Herbst ….

    …der Herbst ist da. Und damit auch wieder die Zeit für kuschelige Kleider. Ich hatte das Glück, das erste Schnittmuster für das Label Simi_jo probenähen zu dürfen – das Oversize-Sweat-Dress. Ein unglaublich vielseitiger, wandelbarer Schnitt. Man kann es als Kleid in verschiedenen Ausführungen – z.B. Rolli, Rundhals, Lang- oder Kurzarm – nähen. Aber auch eine Abwandlung zum Pullover bzw. Pullunder ist möglich. Je nachdem wie man das Kleid mit Accessoires kombiniert, wirkt es légèr oder elegant. Man ist damit in jedem Fall für fast jede Situation gut gekleidet. Ich habe…

  • Kann man eigentlich zu viele Pullover haben?

    Auf gar keinen Fall. Und wenn sie dann noch schlicht, elegant und mit dem besonderen Etwas sind, schon dreimal nicht. Die Rede ist hier vom Pullover Bettina von dem Berliner Schnittmusterlabel Prettypattern.de. Ich habe mich sehr gefreut, das ich für Rabea das Schnittmuster vorab probenähen durfte. Das Besondere an diesem Pullover ist eindeutig der raffinierte Kragen. Geeignet sind für diesen Schnitt leichte Jerseystoffe, besser aber noch leicht fallende Strickstoffe. Damit schmiegt sich der Kragen besonders schön an. Meine erste Variante habe ich aus einem wirklich sehr leichten Baumwolljersey genäht. Für…

  • Lola meets Lola

    Meinen ersten Beitrag auf diesem Blog widme ich zwei Schnittmustern mit gleichem Namen – Lola. Die Bluse Lola von FibreMood hat es mir schon beim ersten Durchblättern der Zeitschrift angetan. Neben der auffälligen Raffung am Vorderteil, ist aber besonders die Rückenansicht ein Highlight der Bluse. Die andere Lola ist ein Hosenschnitt von dem Schnittmusterlabel Schnittduett. Obwohl ich schon ein paar ihrer Schnitte genäht habe und wirklich gerne trage, stand die Hose Lola lange nicht auf meiner „to-sew-Liste“. Erst als ich auf Instagram ein Bild dieser Hose in der Short-Variante gesehen…