Kann man eigentlich zu viele Pullover haben?

Auf gar keinen Fall. Und wenn sie dann noch schlicht, elegant und mit dem besonderen Etwas sind, schon dreimal nicht. Die Rede ist hier vom Pullover Bettina von dem Berliner Schnittmusterlabel Prettypattern.de.

Ich habe mich sehr gefreut, das ich für Rabea das Schnittmuster vorab probenähen durfte. Das Besondere an diesem Pullover ist eindeutig der raffinierte Kragen. Geeignet sind für diesen Schnitt leichte Jerseystoffe, besser aber noch leicht fallende Strickstoffe. Damit schmiegt sich der Kragen besonders schön an.

Meine erste Variante habe ich aus einem wirklich sehr leichten Baumwolljersey genäht. Für den Kragen habe ich hier einen richtig schön dünnen, weichen Bündchenstoff gewählt. Als kleines Highlight habe ich zwischen Kragen und Stoff ein Spitzenband eingenäht.

Ein zweiter Pullover ist aus einem schönen Sommersweat entstanden. Den Kragen habe ich aus demselben Stoff genäht und wieder ein Spitzenband zwischengefasst.

Ich habe beide Varianten übrigens mit Bauchbündchen genäht. Alternativ könnt ihr aber auch einfach säumen.

Schaut gerne mal auf dem Homepage von Rabea unter www.prettypattern.de vorbei. Wenn ihr klassisch-elegante Schnittmuster liebt, die auch absolut anfängertauglich sind, seid ihr hier an der richtigen Adresse.

One Comment

  • Karen

    Der Pullover Bettina ist wirklich ein toller Schnitt. Deine beiden sind toll geworden, ein schlichter aber raffierter Pulli, kann frau nicht genug haben.

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.